melimalum.de

Streuobst

Seit Ende 2012 bewirtschafte ich eine Streuobstwiese in Kleefeld. Die Obstwiese wurde vor ca. 20 Jahren als Ausgleichsmaßnahme vom Strassenbauamt angelegt. Danach erlitt sie das Schicksal vieler Streuobstwiesen: sie wurde nicht gepflegt oder unterhalten und die Bäume vergreisten.

Als erste Pflegemaßnahme erfolgte daher Anfang 2013 ein vorsichtiger Baumgrundschnitt, von professionellen Baumpflegern durchgeführt. Dieser Grundschnitt wird noch 2 Jahre weitergeführt, bis die Bäume dann wieder verjüngt sind und wir zum Erhaltungsschnitt übergehen können.

Insgesamt stehen 52 Hochstämme auf der hangartigen Wiese mit Blick auf den Weissen See in Kleefeld. Zum größten Teil  sind es Apfelbäume, aber auch einige Birnen sind dabei.

Im Herbst 2013 haben wir in Ahrensboek ein Streuobstband durch das Dorf angelegt und dort mehr als 50 Hochstämme in Bio-Qualität gepflanzt.  Um diese Bäume herum haben wir Baumscheiben mit Bienenweide angelegt. Die Jungbäume werden von mir regelmäßig gewässert und ich bemühe mich um eine kontinuierliche Vitalisierung des Bodenlebens. Gespannt bin ich, ob die Baumschule tatsächlich die Sorten geliefert hat, die ich bestellt habe. Aber bis ich das weiß, werden noch einige Jahre vergehen...

In 2014 konnte ich ausserdem eine junge Streuobstwiese in Cambs pachten sowie die Flächen im Ahrenboeker Gutsgarten, auf denen alterwürdige Bäume stehen, die auch in diesem Jahr eine reiche Ernte versprechen.

Ich bewirtschafte alle diese Flächen nach den hohen Bio-Standards des Demeter Anbauverbandes. Für Sie bedeutet das: keine Pestizide, Fungizide, Herbizide auf dem Obst oder im Saft. Für den bewirtschafteten Boden, die Pflanzen und die dort lebenden Tiere bedeutet das eine höhere Biodiversität und Lebendigkeit, für mich bedeutet das verantwortungsvolles Handeln und die Weiterentwicklung einer zukunftsfähigen bäuerlichen Kultur.

Wenn Sie Fragen zu meinem Obst oder zu meinen Bienen haben, oder wenn Sie einen persönlichen Beitrag zum Erhalt einer alten Obstbaukultur in Mecklenburg leisten wollen, dann lesen Sie doch gerne bei unseren "Patenschaften" nach oder wenden sich direkt an mich!