melimalum.de

Der Ablauf beim Mosten

Wenn Sie ihr Obst zu uns bringen, wird es zunächst gewaschen, anschließend in einer Obstmühle gehäckselt, und durchläuft dann eine moderne Bandpresse. 100 kg Obst ergeben ca. 60-70 L Saft, je nach Sorte und Reifegrad.

Der so gewonnene naturtrübe Direktsaft wird durch Filtrieren von groben Partikeln befreit, in einem Vorratstank gesammelt, durch schonendes Erhitzen haltbar gemacht (pasteurisiert), und anschließend direkt in praktische 3, 5 oder 10 L Getränkekartons mit Saftbeutel (Bag-in-Box) verpackt.

Bei dunkler und trockener Lagerung ist der Saft im Karton mind. ein Jahr haltbar. Die verwendeten speziellen Saftbeutel bestehen aus recyclebarem, lebensmittelechtem Polyethylen ohne Weichmacher. Durch das eingebaute Auslassventil, das eine kinderleichte Entnahme garantiert und keine Luft in den Beutel lässt, müssen Sie den Saft  nicht kühlen und haben nach Anbruch bis zu drei Monate Zeit ihn auszutrinken – erfahrungsgemäß geht das aber deutlich schneller, vor allem bei Familien mit Kindern. Die Saftkartons haben einen geringen Platzbedarf und weniger Gewicht als Flaschen und können im nächsten Jahr wieder verwendet werden.

Bei uns wird das Obst nicht gewogen. Sie bezahlen also nicht pro Kilogramm angeliefertes Obst, sondern nur für die tatsächliche Menge Ihres eigenen, frisch gepressten Saftes.