melimalum.de

Beutenbau

Ich imkere im wesentlichen mit Dadant-Holzbeuten, die über einen großen, ungeteilten Brutraum verfügen, in dem die Bienen auch immer einen guten Vorrat an Honig für sich zur Verfügung haben, nachdem ich Ihnen die Früchte Ihrer Arbeit gestohlen haben...

Im Prinzip bin ich mit diesem Format sehr zufrieden - aber mir gefällt die Ausrichtung der Wabe nicht, die breiter als hoch ist.
Denn dadurch wird die Königinn gezwungen ihr wachsendes Brutnest aus Platznot zu den Seiten hin auszudehnen, was zu einem ellipsoiden Brutnest führt anstelle von einer Kugel, wie es natürlich wäre.

Das Ziel ist es, den Bienen eine Höhle anzubieten, die unter den Aspekten Volumen und Geometrie den grundsätzlichen Bedürfnissen des Bien in Bezug auf Wärmehaushalt und Brutnestgeometrie entgegenkommt, eine Überwinterung auf Honig ermöglicht und gleichzeitig eine professionelle Kontrolle, Handhabung, Pflege und Ernte der Völker nicht erschwert.

Seit 2014 entwickle ich die Ahrensboeker Bienenwohnung mit Hochwaben weiter.

In Ahrensboek an der Imkerei können verschiedene Bienenwohnungen angeschaut und im Bienenkurs ausprobiert werden, zusammen mit der Warre-Beute und der Bienenkiste.